Angebote für Erwachsene

Gestalten, um zu erkennen

Beschreiten Sie neue Pfade, um Erkenntnisse über sich selbst zu gewinnen. Erkenntnisse, die Sie in Ihren Alltag integrieren können und die Ihnen vollkommen neue Ansätze aufzeigen. Geben Sie Ihren Alltagsproblemen und Ihren (inneren) Konflikten Form und entdecken Sie den schöpferischen Impuls in sich.

Ich werde immer wieder von Eltern angesprochen, ob ich nicht zu Themen wie ADHS, Hochsensibilität, Wut, Trauer usw. informieren könnte. Deshalb biete ich neu kleine, kreative Workshops und Infoabende dazu an, wie betroffene Eltern ihrem Kind helfen können. Näheres dazu unter «Eltern-Info».

Kunsttherapie

Prozessorientiertes therapeutisches Malen und Gestalten für Jugendliche oder Erwachsene

In der Kunsttherapie für Erwachsene oder Jugendliche sind malerische und gestalterische Vorkenntnisse keine Voraussetzung. Es handelt sich nicht um Malunterricht, die Begabung spielt also keine Rolle. Im Zentrum steht eine Ausdrucksform, welche die Möglichkeit bietet, innere und äussere Bilder darzustellen. So können Konflikte, konkrete Lebenssituationen und Zusammenhänge abgebildet werden. Die verschiedenen Materialien fördern diesen kreativen Prozess auf selbstverständliche Art und Weise.

Begabung spielt keine Rolle

Zu Beginn eines Settings werden Ziele definiert. Der schöpferische Prozess wird in der Folge mit einem Einstieg über die erkenntnisleitenden Kriterien initiiert. Vielleicht folgen Sie schnell Ihrem Impuls und steigen sofort in den Bildprozess ein, eventuell brauchen Sie aber noch ein wenig Zeit. 

Alles darf sein!

Danach wechseln sich freie Gestaltung und richtungweisende Impulse ab. Durch dieses Wechselspiel wird ein Prozess initiiert, nicht aber eine Lösung gefunden. Sie lassen sich malend und gestaltend treiben. Ich leite Sie dabei an und begleite Sie, damit sich Bewusstsein einstellt, brachliegende Ressourcen aktiviert und Sie so selbstwirksam werden. Im Gestaltungsprozess wird ein Bild oder ein Objekt geschaffen. Im Dialog über das Werk entsteht objektive Distanz – Sie gewinnen Erkenntnisse über sich selbst, die Sie gewinnbringend in den Alltag integrieren können.

Kreatives Arbeiten und gemeinsame Gespräche können helfen, das alltägliche Leben wieder bewusster zu gestalten. Die Kunsttherapie eignet sich für Menschen jeden Alters. 

Ich begleite Sie unter anderem bei

  • posttraumatischen Belastungsstörungen
  • Ängsten oder Essstörungen
  • Selbstfindungsprozessen
  • persönlichen Entwicklungs- und Veränderungsprozessen oder allgemeinem Unlustgefühl
  • Konflikten in der Partnerschaft, in der Familie oder am Arbeitsplatz
  • Ablösungs- und Trauerprozessen, Krankheiten oder Suchtproblemen
  • Burn-out oder nach Klinikaufenthalten

Wird die Kunsttherapie von Krankenkassen übernommen?


Ich bin EMR-anerkannte Therapeutin, die meisten Krankenkassen übernehmen die Kosten der Kunsttherapie. Die Kosten werden wie folgt verrechnet: 

EMR-Methode: 114, Tarif: 1068 oder 
Methode: 2341, Tarif: 1068 oder 1131 
Kosten: CHF 144 pro Std.
Bitte klären Sie dies aber vor den Sitzungen mit Ihrer Kasse ab.

Wo findet die Therapie statt?


Grundsätzlich findet die Kunsttherapie in meinem Atelier statt, ich besuche Sie aber auch gerne mit meinem mobilen Atelier in Ihrer Institution, Schule oder Stiftung. Online-Therapien sind auch möglich.

Eltern Info

Wir lassen Kinderbilder sprechen

Was haben die Zeichnungen meines Kindes mit seiner Entwicklung zu tun? Warum ist sich kreativ auszudrücken für ein Kind lebenswichtig? Und wie unterstütze ich mein Kind im schöpferischen Spiel positiv? In einem Abendworkshop gehen wir diesen und anderen Fragen der ästhetischen Grundbildung spielerisch nach. Tauchen Sie mit uns in die Malgeschichten der Kinder ein!

Im Workshop zeigen wir auf, wie wichtig Malen und Gestalten für die Entwicklung eines Kindes sind. Wir beleuchten die Urformen von Kinderzeichnungen und zeigen so im Gestalterischen Parallelen zum Verhalten auf. Sie erfahren, welche Kompetenzen ein Kind in der ästhetischen Gestaltung entwickelt und weshalb Malen und Gestalten genauso wichtig sind wie etwa das Rechnen. Die Teilnehmer*innen erhalten ein Script. Der Workshop ist lebendig und spielerisch gestaltet. Hilfreiche Tipps zeigen Ihnen, wie man Kinder im kreativen Spiel unterstützt.